Veröffentlicht in Produkt der Woche, Techniken

Tolles Produkt der Woche #12 „Nothing’s better than…“

Ja, richtig gelesen, heute dreht es sich ein weiteres Mal um dieses Stempelset „Nothing’s better than…“ von Stampin’Up!

Mit egal welchem Stempelset, man könnte Jedem unglaublich viele verschiedene Projekte gestalten. Und weil dieses Stempelset so süß ist, gibt es hier gleich noch ein bisschen mehr davon. Dieses Mal sogar mit einer Besonderheit: Yvonne hat damit zwei Karten designt, die für verschiedene Schwierigkeitsstufen ausgelegt sind.

Kennt ihr das in Alltag? Ein Geburtstag steht an und ihr habt noch keine Karte bereit? Hektik bricht aus, die Zeit ist knapp und ihr solltet noch schnell etwas Zaubern? Genau dann muss eine einfache Karte her, die effektvoll aber natürlich nicht so zeitaufwendig ist.

Dasselbe Motiv, diese Farbzusammenstellung, aber eine Karte ist weniger aufwendig und die hat dagegen einige Arbeitsschritte mehr. Übrigens ist das auch ein Konzept, welches euch bei Stampin’Up! immer wieder begegnen wird; dass es Projektbeispiele gibt, die von „leicht“ bis „sehr aufwendig“ gehen.

Jetzt also zu den Karten, die Yvonne mit „Nothing’s better than…“ designt hat:
(Regler einfach hin- und her schieben!)

Stempelset "Nothing's better than" bzw. "Nichts geht über" von Stampin'Up!Stempelset "Nothing's better than" bzw. "Nichts geht über" von Stampin'Up!
Karte in zwei Schwierigkeitsstufen mit dem Stempelset von Stampin’Up! „
Nothing’s better than…“

Verwendete Materialien:
Farbkarton in Grundweiß, Minzmakrone, Flamingorot
Stempelfarben in Minzmakrone, Flamingorot, schwarz
Stanze: gewellter Anhänger – diese Stanze ist zwar nicht mehr im Programm, eine Alternative gibt es hier
Stanzform „Kaffee-Schild“: aus dem Stanzformenset „Schnecke“

Eine kleine Besonderheit, die Yvonne noch angewendet hat, die leider auf den Bilder nicht zum Tragen kommt ist, dass sie den Textzug „Kaffee“ bei der aufwendigeren Karte nicht nur auf das Schild gestempelt hat, sondern noch zusätzlich mit VersaMark und durchsichtigem Embossingpulver hervorgehoben hat. Das ergibt ein kleines schönes Extra, einen zusätzlichen Schimmer. Dazu hat sie hat den Schriftzug 2x aufeinander gestempelt: 1x klassisch in schwarz und dass zweite Mal mit VersaMark um das Embossingpulver zu befestigen. Obwohl das Stempelset aus Klarsichtstempel besteht ist es dennoch kaum möglich ein zweites Mal auf die exakt gleiche Stelle zu treffen, daher…

Hier kommt ein tolles Werkzeug von Stampin’Up! zum Einsatz: der Stamparatus! Auf gut deutsch: ein Stempelapparat. Ein tolles Hilfmittel um exakt zu stempeln. Damit lässt sich mehrmals genau auf dieselbe Stelle stempeln! Und noch einiges mehr ist mit dem Stamparatus möglich: wenn man z.B. Karten in Serie produzieren möchte z.B. als Einladung für einen runden Geburtstag oder für eine Hochzeit, dann kann man damit problemlos alle Karten exakt gleich gestalten. Des Weiteren lassen sich mit dem Stamparatus damit Stempelmotive im selben Abstand wiederholen, so dass Muster entstehen usw.. Tatsächlich sollte ich diesem Gerät mal einen eigenen Blogpost widmen ;-).

Die zusätzlichen Sternchen bei der aufwendigeren Karte wurden übrigens auch mit VersaMark Watermark gestempelt und mit einem transparten Embossingpulver bestreut und mit dem Heißluftfön geschmolzen. Und das Wort „Kaffee“ hat noch einen extra Rahmen erhalten um es hervorzuheben.

Und eine weitere Karte in ganz anderem Stil: Hier eine Karte, dieses Mal mit den Cocktails als Hauptmotiv und eine Aufforderung zum „Super-Sein“ 🙂

"Nothings better than Cocktails" bzw. "Nichts geht über Cocktails" Stempelset von Stampin'Up!
Karte gebastelt mit dem Stempelset „Nothing’s better than…“ von Stampin’Up!

Verwendete Materialien (alle von Stampin’Up!):
Farbkarton: Grundweiß, Safrangelb, Schiefergrau, Anthrazit, Schwarz
Stempelfarben: Grüner Apfel, Rauchblau, Flamingorot, Osterglocke, Schwarz
Hintergrund: Pergamentpapier geprägt mit dem Prägefolder „Schreibschrift“ – das ist einer meiner Lieblingsfolder, aber dieser fällt bald aus dem Sortiment!