Veröffentlicht in Stampin'up Aktion

Letzte Chance: Stampin‘ Up! Jahreskatalog 2020-2021 nur noch bis 3. Mai gültig!

Die Zeit für den Stampin‘ Up! Jahreskatalog 2020-2021 ist leider bald abgelaufen.

Stampin' Up! Jahreskatalog 2020-2021 Aktion mit Auslaufprodukten letzte Chance

Ab dem 4. Mai gibt es -jippie!- einen neuen Stampin‘ Up! Jahreskatalog! Das ist ein Grund für Vorfreude, aber genauso heißt es viele Produkte aus dem noch aktuellen Stampin‘ Up! Jahreskatalog 2020-2021 zu verabschieden. Wenn ihr also noch ein Stempelset oder ein Stanzenset ins Herz geschlossen habt, seht bitte nach, ob es weiterhin erhältlich sein wird. Hier findet ihr die Produkte, welche nicht mehr im neuen Katalog erhältlich sein werden. Auch jetzt kann es sein, dass Produkte, die rausgenommen werden, ausverkauft sind oder in Kürze ausverkauft sein werden. Alle Auslaufprodukte sind auch im Webshop als Auslaufprodukte markiert. Lieber nicht länger zögern und zügig bestellen.

Und dann freue ich mich, euch bald den neuen Katalog hier online zur Verfügung stellen zu können bzw. wenn ihr einen richtigen Katalog zum Blättern und Markieren haben möchtet, meldet euch gerne bei mir und ich schicke ihn euch zu.

Veröffentlicht in Produkt der Woche, Karte, Stampin'Up!

Produkt der Woche # 13 „Wilde Rose“

Das schlägt das Herz der Rosenliebhaber höher: Das Set „Wilde Rose“ von Stampin’Up! mit einem großen Rosenmotiv und schönen Schrifttexten. Das Set ist ein sogenanntes Two-Step-Stempelset– wobei, wenn man es genau nimmt, sogar bis zu 3 Schritte nötig sind um das Motiv komplett zu stempeln.

Hier die zwei Beispiele zum Stempelset aus dem Jahreskatalog 2020-2021

"Wilde Rose" Stampin Up
Stempelset „Wilde Rose“ von Stampin’Up! Bildrechte: Stampin’Up!

Stempelset „Wilde Rose“ (150337) 31,00€ auch in Engl. und Franz. erhältlich (in Deutsch nicht mehr erhältlich)
Stanzformen „Wildrosentraum“ (149547) 41,00€ – aktuell reduziert auf 10,25€!

3 tolle Karten mit „Wilde Rose“

Yvonne hat drei schöne Karten gebastelt, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Aber da sieht man mal wieder, wie verschieden man das Set einsetzen kann.

Wilde Rose - Stampin up
"Wilde Rose" Stampin Up
"Wilde Rose" Stampin Up

Materialliste Karte mit gelber Rose:
– Tonkarton: Anthrazit
– Stempelfarben: Anthrazit, Mangogelb und Osterglocke
– Prägefolder „Blattgrün“
– kleines Schild aus dem Set „Schneckenpost“ für den Schriftzug „Hallo“
Bei dieser Karte wurde der Rosenstempel wunderschön als Hintergrundstempel eingesetzt. Auf diese Weise kann man ganz leicht sein eigenes Designpapier herstellen. Die Rose wurde mit den Stempelfarben Mangogelb und Osterglocke im Two-Step-Verfahren gestempelt. Ein kleines Accessoire, hier das gelbe Band, bringt noch den letzten Schliff

Materialliste Karte mit pinken Rosen:
– schwarzer Tonkarton
– Stempelfarben Schwarz, Wassermelone, Farngrün und grüner Apfel
– Basic Strassschmuck
Diese Karte ist recht schnell gebastelt, da außer der schwarzen Basis-Karte und der weißen bestempelten Karte keine weiteren Papiere notwendig sind. Die Rosen und Blätter sind einfach nur mit Anthrazit gestempelt und dann mit Wassermelone und Farngrün im Two-Step-Verfahren ausgefüllt. Es ist also noch nicht mal notwendig, die Karte zu kolorieren. Wie gesagt, eine Karte die sehr schnell gestaltet ist und dennoch toll aussieht. Die Strasssteine bringen noch ein bisschen Pepp mit rein.

Ohne Materialliste Karte mit rosafarbener Rose

Noch ein paar Worte zu den Two-Step-Stempelsets: Die Stempel dieser Sets sind aus transparentem Material, so dass man beim Stempeln durch die Stempel hindurch sehen kann und die verschiedenen Stempel aufeinander positionieren kann. Dennoch gelingt das mal mehr mal weniger gut. Ganz 100% zu treffen ist nicht ganz einfach. Das ist einerseits auch kein ernstes Problem, denn es fällt hinterher kaum auf bzw. wird nicht als Fehler wahrgenommen. Viel leichter lassen sich die Stempel allerdings mit dem Stamparatus von Stampin‘ Up! positionieren. Ein Hilfsmittel, welches ich nicht mehr missen möchte.

Viel Freude beim Nachbasteln,

Lea



Veröffentlicht in Produkt der Woche, Techniken

Tolles Produkt der Woche #12 „Nothing’s better than…“

Ja, richtig gelesen, heute dreht es sich ein weiteres Mal um dieses Stempelset „Nothing’s better than…“ von Stampin’Up!

Mit egal welchem Stempelset, man könnte Jedem unglaublich viele verschiedene Projekte gestalten. Und weil dieses Stempelset so süß ist, gibt es hier gleich noch ein bisschen mehr davon. Dieses Mal sogar mit einer Besonderheit: Yvonne hat damit zwei Karten designt, die für verschiedene Schwierigkeitsstufen ausgelegt sind.

Kennt ihr das in Alltag? Ein Geburtstag steht an und ihr habt noch keine Karte bereit? Hektik bricht aus, die Zeit ist knapp und ihr solltet noch schnell etwas Zaubern? Genau dann muss eine einfache Karte her, die effektvoll aber natürlich nicht so zeitaufwendig ist.

Dasselbe Motiv, diese Farbzusammenstellung, aber eine Karte ist weniger aufwendig und die hat dagegen einige Arbeitsschritte mehr. Übrigens ist das auch ein Konzept, welches euch bei Stampin’Up! immer wieder begegnen wird; dass es Projektbeispiele gibt, die von „leicht“ bis „sehr aufwendig“ gehen.

Jetzt also zu den Karten, die Yvonne mit „Nothing’s better than…“ designt hat:
(Regler einfach hin- und her schieben!)

Stempelset "Nothing's better than" bzw. "Nichts geht über" von Stampin'Up!Stempelset "Nothing's better than" bzw. "Nichts geht über" von Stampin'Up!
Karte in zwei Schwierigkeitsstufen mit dem Stempelset von Stampin’Up! „
Nothing’s better than…“

Verwendete Materialien:
Farbkarton in Grundweiß, Minzmakrone, Flamingorot
Stempelfarben in Minzmakrone, Flamingorot, schwarz
Stanze: gewellter Anhänger – diese Stanze ist zwar nicht mehr im Programm, eine Alternative gibt es hier
Stanzform „Kaffee-Schild“: aus dem Stanzformenset „Schnecke“

Eine kleine Besonderheit, die Yvonne noch angewendet hat, die leider auf den Bilder nicht zum Tragen kommt ist, dass sie den Textzug „Kaffee“ bei der aufwendigeren Karte nicht nur auf das Schild gestempelt hat, sondern noch zusätzlich mit VersaMark und durchsichtigem Embossingpulver hervorgehoben hat. Das ergibt ein kleines schönes Extra, einen zusätzlichen Schimmer. Dazu hat sie hat den Schriftzug 2x aufeinander gestempelt: 1x klassisch in schwarz und dass zweite Mal mit VersaMark um das Embossingpulver zu befestigen. Obwohl das Stempelset aus Klarsichtstempel besteht ist es dennoch kaum möglich ein zweites Mal auf die exakt gleiche Stelle zu treffen, daher…

Hier kommt ein tolles Werkzeug von Stampin’Up! zum Einsatz: der Stamparatus! Auf gut deutsch: ein Stempelapparat. Ein tolles Hilfmittel um exakt zu stempeln. Damit lässt sich mehrmals genau auf dieselbe Stelle stempeln! Und noch einiges mehr ist mit dem Stamparatus möglich: wenn man z.B. Karten in Serie produzieren möchte z.B. als Einladung für einen runden Geburtstag oder für eine Hochzeit, dann kann man damit problemlos alle Karten exakt gleich gestalten. Des Weiteren lassen sich mit dem Stamparatus damit Stempelmotive im selben Abstand wiederholen, so dass Muster entstehen usw.. Tatsächlich sollte ich diesem Gerät mal einen eigenen Blogpost widmen ;-).

Die zusätzlichen Sternchen bei der aufwendigeren Karte wurden übrigens auch mit VersaMark Watermark gestempelt und mit einem transparten Embossingpulver bestreut und mit dem Heißluftfön geschmolzen. Und das Wort „Kaffee“ hat noch einen extra Rahmen erhalten um es hervorzuheben.

Und eine weitere Karte in ganz anderem Stil: Hier eine Karte, dieses Mal mit den Cocktails als Hauptmotiv und eine Aufforderung zum „Super-Sein“ 🙂

"Nothings better than Cocktails" bzw. "Nichts geht über Cocktails" Stempelset von Stampin'Up!
Karte gebastelt mit dem Stempelset „Nothing’s better than…“ von Stampin’Up!

Verwendete Materialien (alle von Stampin’Up!):
Farbkarton: Grundweiß, Safrangelb, Schiefergrau, Anthrazit, Schwarz
Stempelfarben: Grüner Apfel, Rauchblau, Flamingorot, Osterglocke, Schwarz
Hintergrund: Pergamentpapier geprägt mit dem Prägefolder „Schreibschrift“ – das ist einer meiner Lieblingsfolder, aber dieser fällt bald aus dem Sortiment!

Veröffentlicht in Produkt der Woche

Produkt der Woche #9 „Frei wie ein Vogel“

Stempelset „Frei wie ein Vogel“ (150177) 27,00€ 12 Stempel (auch in Engl. und Franz. erhältlich)

Ein wunderschönes Set für Natur- und Vogelliebhaber. Es mutet ein wenig wie ein Strichzeichnung an und wirkt dadurch luftig und zart. Die Blätter und Blüten lassen sich wunderbar als Hintergrundstempel verwenden. Entweder wirklich nur als Zeichnung oder eben farblich koloriert. Und die Textstempel sind auch total schön mit der Kombination aus gerader und geschwungener Schrift.

Beworben wird dieses Set mit einem Stanzformenset, welches eigentlich, meiner Meinung nach, gar nicht viel mit diesem Set gemeinsam hat. Es nennt sich „Raffiniert bestickte Rahmen“ (149638) 42,00€ und besteht aus 9 Rahmenstanzformen, die sich natürlich für alle Bastelarbeiten verwenden lassen.

Yvonne Maiorino aus meinem Designteam hat wieder drei ganz verschiedene Karten gestaltet und sich dabei von anderen auf Pinterest inspirieren lassen. Hast du gewusst, dass Pinterest eine unglaubliche Quelle der Inspiration ist? Einfach ein Stempelset von Stampin’up eingeben und man erhält unglaublich viele Beispiele was andere Kreative auf der ganzen Welt damit gebastelt haben.

Eine schöner als die andere oder nicht?

"Frei wie ein Vogel" Stempelset Stampin up, Karten mit Vögeln,

Das verwendete Designpapier ist leider nicht mehr erhältlich, aber dann verwendet man einfach ein passendes Papier aus seinem Vorrat oder stempelt sich eines selbst. Ein gutes Beispiel dafür ist die Karte im Braunton. Yvonne hat einfach die Blätter und Blüten in den Hintergrund gestempelt – wundervoll, oder nicht?

Wer mich kennt und vielleicht mein Logo meines Fotobusiness im Kopf hat, der weiß, dass ich ein Punktefan bin :-). Und zartrosa bzw. altrosa. Damit ist es dann um mich geschehen. Daher ist die Punktekarte meine Herzenskarte. Aber Federn haben schon fast – aber nur fast – denselben Platz in meinem Herzen… einfach schön halt.

Frei wie ein Vogel
Das Hauptmotiv wurde von Hand ausgeschnitten. Das ist bei Stampin‘ up ja selten nötig, da es oftmals passende Stanzformen gibt, aber in diesem Fall gibt es die eben nicht. Das ist zwar Fitzelarbeit, aber das Ergebnis lässt sich einfach sehen! Nach einer Idee von Stesha Bloodhart

Verwendetes Material: Sisalband von Stampin’up, koloriert mit Stampin up Holzstiften. Der kleine Anhänger ist leider nicht mehr im Sortiment.

Frei wie ein Vogel
Bei dieser Karte wurde der Hintergrund Ton-in-Ton mit den Motiven gestempelt. Nach einer Idee von Heejung Hunsberger

Verwendetes Material: Band Aquamarin, Strasssteinchen ‚echte Eleganz‘ und koloriert wurde die Karten mit den Aquarell-Holzstifen von Stampin’up.

Die liebevoll gestaltete Innenseite ist doch auch toll!

Die Federkarte ist eigentlich auch speziell, denn sie wird in der Mitte geöffnet. Das ist auf den Bilder gar nicht so zu erkennen. Außerdem wurde ein kleiner Magnetverschluss verwendet, damit sie im geschlossenen Zustand schön zu bleibt. Verwendetes Material: Tonkarton Calypso & Olivgrün, Stanzformen ‚Lagenweise Kreise‘ & Stickmuster & die Bodüren Framelit aus ‚Herzlich Bestickt‘

Lieben Dank für diese wunderbaren Beispiele, liebe Yvonne!

Hier noch die Bilder und Beispiele aus dem Jahreskatalog

Die Basiskarte hat eine Prägung erhalten und die kleinen Details wie die Spitzenbodüre und die Schmucksteine machen die Karte zu etwas Besonderem
Von einfach zu schwer – drei Karten mit demselben Motiv und Papier in drei Schwierigkeitsstufen! Toll finde ich diesen Effekt mit dem ‚übers Motiv hinausstempeln‘, so wirkt es zumindest, auch wenn es nur optisch so umgesetzt wurde.